MENU

Gästebuch

Einträge: 32
  1. Juli 14, 2017 by Matthias Mühlberg Reply

    Interessante Seite; vor allem der damals heute Vergleich. Viele Ecken wieder erkannt und das hat Erinnerungen zurückgebracht ( Hochwasser 2013 )! Das Spiel ist sehr knifflig , wenn man noch nicht so lange hier wohnt. Definitiv eine Herausforderung .
    Tolle Fotos von einem tollen Fotograf !

    • Juli 15, 2017 by spiel-mit-halle Reply

      Danke für den Eintrag. Hochwasser gab es in Halle oft. Es soll einige Male 10 Meter und viel häufiger 9 und 8 Meter hoch gestanden haben. Die Marken am Gut Gimritz und an der Kröllwitzbrücke berichten davon. 2013 stand das Wasser über 8 Meter hoch. Beeindruckend war die Hilfsbereitschaft nach der Flut. Willkommen in Halle an der Saale!

  2. Juni 16, 2017 by Keranostya Reply

    Es ist spannend zu sehen wie einige Fassaden nach Jahren noch fast gleich aussehen und andere hingegen kaum wiederzuerkennen sind. Aus manchem Alten wird Neues und anderes verschwindet einfach. Faszinierend wie massiv sich eine Stadt im Laufe der Zeit eigentlich wandelt ohne dass man es mitbekommt. Nunja, einigen fällt es wohl doch ins Auge … Eine schöne Idee, die ganz offensichtlich mit viel Zeit und Hingabe umgesetzt wurde.

    Grüße aus Köln. (:

    • Juni 17, 2017 by spiel-mit-halle Reply

      Danke für den ausführlichen Eintrag. Alles Gute nach Köln.

  3. Oktober 15, 2016 by Lars Reply

    Nach dem ich schon ein paar mal die Halloren, Hallenser und Hallunken-Versionen gespielt habe, finde ich das Einbeziehen der Freiraumgalerie eine wunderbare Idee.
    Es bringt eine echte Abwechslung rein, da man sich mehr auf die Details der Wandmalereien konzentrieren muss. Das birgt z.T. jedoch auch große Schwierigkeiten, wenn die
    Fotos zu nah aufgenommen sind. Dabei musste ich manchmal einfach raten, wenn ich kleine Details einem riesigen Bild zuordnen musste. Ist vorallem im Expertenmodi
    am schwersten, weil die Kästchen am kleinsten sind.
    Überraschend und wirklich positiv hat mir gefallen, dass man bei dem Freiraum-Memory drei Bilder zuordnen muss…. das erschwert zwar das ganze noch ein bisschen, aber es ist eine super Abwechslung :)
    Bin gespannt was noch kommt…

    • Oktober 15, 2016 by spiel-mit-halle Reply

      Danke für den Eintrag. Inzwischen gibt es auch eine Freiraumarbeit in der Neustadt. Ja, ein Erinnerungsspiel mit drei Fotos war Neuland. Danke an dieser Stelle dem Netzmeister und dem Fachmann für Erinnerungsspiele.

  4. Juli 25, 2016 by Kristin Kupke Reply

    Tolles Projekt! Besonders schön finde ich, dass auch jugendkulturelle Aspekte wie die Freiraumgalerie einen ebenbürtigen Stellenwert bekommen!

    • August 11, 2016 by spiel-mit-halle Reply

      Danke für den Eintrag. Halle ist vielseitig. Ein Besuch der Freiraumgalerie lohnt sich immer…

  5. Juni 13, 2016 by Mathias R Reply

    Was eine tolle Sache. Ich steh auf sowas :-)

    Vielen Dank für die Mühe und liebe Grüße an die Betreiber.

  6. März 10, 2016 by Jörg Reply

    Als Hallenser dachte ich, die Expertenrunde wirst du locker meistern. Leider habe ich mich aber gnadenlos blamiert. Gott sei dank durfte ich noch ein zweites mal spielen und schau an, schon lief es besser für mich . Danke für diese tolle Seite die auch dem einen oder anderen Hallenser spielerisch zeigt, wie wunderschön sich doch seine Stadt „entwickelt“ hat. Viele vergessen auch, wie trist und grau hier früher alles war.
    P.S. Das Sparschwein der Kinder ist wieder ein wenig angewachsen Merci

    • März 12, 2016 by spiel-mit-halle Reply

      Danke für den Eintrag. Stichwort Kinder: Es ist erstaunlich, wie spielend leicht manche „memorieren“. Auch bei der „Halloren-Stufe“ schmilzt der Vorteil des Zeitzeugen oft wie Schnee in der Sonne… Viel Spaß noch und viele „Aha-Erlebnisse“ beim (gemeinsamen) Spiel…

  7. März 04, 2016 by Freiberg85 Reply

    Tolles Spiel mit tollen wunderbaren Bildern :)

  8. März 04, 2016 by Sven Reply

    Mein Kumpel hat mir empfohlen, einen Blick auf die Seite „Spiel mit Halle“ zu werfen. Die Seite ist sehr übersichtlich gestaltet, die Bilder sind anständig Fotografiert und das Memory, an sich, in angemessenen Schwierigkeitsgraden zu absolvieren. Ich bin selten in Halle, von daher musste ich ganz schön überlegen, perspektivische Übereinstimmungen von verschiedenen Blickwinkeln zu finden. Mir hat das Spiel sehr gefallen, werde in kommender Zeit, dass ein oder andere Spiel abhalten und hoffe, besser zu werden. :) :) :) Super Idee :) :) :), weiter so…

    • März 05, 2016 by spiel-mit-halle Reply

      Danke für den ausführlichen Eintrag. Weiterhin viel Spaß und Erfolg. „Übung macht den Meister…“

  9. März 04, 2016 by Dietmar Reply

    Sehr schön, auch tolles Logo.

    • März 05, 2016 by spiel-mit-halle Reply

      Das wird den „Gestalter“ sicher erfreuen…

  10. März 04, 2016 by Olaf Grimmer Reply

    schöner spielerischer Streifzug durch Halle, … macht echt Spaß!

  11. Februar 24, 2016 by Saunagänger Reply

    Super gelaufen…Habe es mit einer Hauptschulklasse probiert…Begeisterung…Freude über die Erkennung bestimter Orte…Flutbilder sind noch gegenwärtig…

    • Februar 25, 2016 by spiel-mit-halle Reply

      Vielen Dank für den Eintrag. In Halle gab es viele Fluten. Aber wenige wie diese in 2013. Die Flutmarken an der Kröllwitzbrücke (Brückenbogen über der Talstraße) beeindrucken immer wieder…

  12. Februar 04, 2016 by Maria Reply

    Die neue Website sieht toll aus!!!

    • Februar 05, 2016 by spiel-mit-halle Reply

      Danke für deinen Eintrag und die E-Mail. Viel Glück in Berlin!

  13. Januar 06, 2016 by Jolanda Theresa Reply

    Ich weiß ja doch sehr gut wie viel Arbeit du dir hiermit gemacht hast… und ich erinnere mich noch sehr gut daran wie ich die Probeläufe mit durchspielen durfte! Ich mag es sehr..und bin auch stolz was mein Papa so alles geschafft hat! Emma wird bestimmt auch mal Spaß dran haben das Spiel vom Opa spielen zu können!

    • Januar 11, 2016 by spiel-mit-halle Reply

      Solche Einträge liest man natürlich gern. Das Spiel soll ja auch recht viel Spaß machen…

  14. Juni 07, 2014 by Wawel Reply

    Sehr nette Idee, doch warum bekommt man egal wie langsam man ist immer 8 Punkte?

    • November 23, 2015 by spiel-mit-halle Reply

      8 Punkte = 8 Bildpaare (Wer alleine spielt, bekommt eben alle 8…)

  15. August 15, 2013 by Georg Reply

    Tolle Idee, danke an den Spielentwickler und Fotografen.

  16. August 15, 2013 by Jojo Reply

    Memory war ja noch nie meine Stärke. Aber hier geht es auch gar nicht unbedingt um das Gewinnen.Ich schaue mir immer ganz lange die Bilder an, lese begeistert die Zusatzinfos und freue mich an den Erinnerungen und an den Veränderungen. Großes Lob und Dankeschön an den Initiator des Spiels. Eine schöne Idee, viel Arbeit und Wissenswertes zu Halle findet hoffentlich gute Verbreitung.

  17. Juni 17, 2013 by Thomas Goede Reply

    Ein sehr gelungenes Spieldesign mit moderaten Schwierigkeitsgraden. Da wird gerade bei „Urgesteinen“ wie mir, falls ich mich mit meinen 33 Jahren bereits so bezeichnen kann, der Ehrgeiz geweckt und man staunt bisweilen nicht schlecht über die Veränderungen unserer Stadt. Auch Zugezogenen dürfte das gefallen und sie werden mit Sicherheit weitere schöne Ecken von Halle entdecken. Leider bin ich erst nach dem 3. oder 4. gefundenen Paar auf die zusätzlichen Infos, die man über die einzelnen Orte bekommen kann, gestoßen. Aber ein Grund mehr, eine weitere Runde zu spielen.

  18. Juni 11, 2013 by Wieland Kojtscheff Reply

    Auch als an Architektur und Städtebau Interessierter und halbwegs mit Halle Vertrauter stoße ich allenthalben an meine Grenzen. Das Ausmaß der Verwandlung ist immer wieder kaum zu fassen, ebenso der jämmerliche Zustand, in dem sich die Stadt einst befunden hat. Manchmal scheint ein Wunder geschehen zu sein.
    Als Erinnerungsstütze unvergleichlich und obendrein ein höchst unterhaltsamer Zeitvertreib!

  19. Mai 26, 2013 by Willi Reply

    Nach dem Schultreffen mit „public viewing“ (oder besser umgekehrt?!) habe ich mich gleich am Spiel ausprobiert und musste leider feststellen, wie wenig Erinnnerung von der alten Heimat noch präsent ist…
    Schön ist dafür, wie viel in Halle verbessert, erneuert, verschönert, erhalten und gerettet wurde. Schade aber doch auch, was schon alles verschwunden ist…
    Danke dem Chronisten mit der Kamera für seinen langen Atem!

  20. Mai 14, 2013 by Heike Gehritz Reply

    Haben das Spiel in familiärer Runde gleich ausprobiert – hoher Spaßfaktor und vor allem: tolle Fotos. Wie schnell doch die Zeit vergeht – und wie das früher alles aussah, Wahnsinn!! :)

  21. Mai 12, 2013 by Jörn Dietze Reply

    Wie immer, einer muss der Erste sein. Tolle Spielidee! Danke dem geistigen Vater!

Schreiben Sie einen Eintrag ins Gästebuch!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *